XBOX Scorpio Specs

Endlich gibt es erste handfeste Informationen von Digital Foundry.

http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2017-project-scorpio-tech-revealed

Ein paar Gedanken zur Leistung:

Wie sieht es nun mit der Leistung der neuen XBOX Scorpio aus und wie verhält es sich zur Playstation 4 Pro?

GPU: wie vermutet bleibt es bei den 6 TF (Teraflops). Kurz wurde mit der neuen VEGA Architektur spekuliert, aber es bleibt bei Polaris. Somit trotzdem die stärkste Konsole aller Zeiten. Zum Vergleich: die XBOX ONE läuft mit 1,3 TFLOPS und die Ps4 Pro mit 4,2.  Somit ist die GPU der XBOX Scorpio 4,6 Mal stärker als jene der XBOX ONE.

CPU: Jaguar, Puma oder doch Zen (Ryzen) ? Schlussendlich ist es doch bei Jaguar geblieben – so wie in der XBOX ONE, Ps4 und Ps4 Pro. Natürlich mit einer höheren Taktrate (2.3 GHZ) – ergibt eine Steigerung gegenüber der ONE von 31 Prozent.  Klingt im ersten Moment etwas enttäuschend ist es aber nicht. Viele Aufgaben können nun an die GPU „ausgelagert“ werden. Dazu kommt noch die sogenannte „Hardware DX12 Implementierung“ was bis zu 50 Prozent Vorteile gegenüber der Softwarelösung bringt.

Arbeitsspeicher:  12 GB GDDR5 – davon sind 3 GB für das System reserviert. Warum so viel? Damit Aufnahmen mit bis zu 4k/60 fps möglich sind.

Die weiteren Komponenten wie eine 1 TB Festplatte, ein UHD Laufwerk (im Gegensatz zu Ps4 Pro, die nur ein Blu Ray Laufwerk verbaut hat) und der besondere Kühler (somit ist wieder eine sehr leiste Konsole garantiert) runden den positiven Gesamteindruck ab.

Was erwartet uns nun?

Anhand der technischen Daten ist eines klar: Microsoft hat alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt. Wir alle können uns auf die leistungsfähigste Konsole aller Zeiten freuen.

Bisher gibt es nur einen Benchmark: das Spiel Forza Motorsport 6 läuft auf der der XBOX Scorio in 4k native und mit 60 Frames per Second. Trotz der Grafikeinstellung „Ultra“. Anscheinend ist trotzdem die GPU nur mit 68 bis 70 Prozent ausgelastet. Was aber noch viel beeindruckender ist: Turn 10 hat für die Anpassung von Forza Motorsport auf die XBOX Scorpio gerade einmal zwei Tage benötigt.

Der Preis ist nach wie vor nicht bekannt, vermutet werden aber 499,- Euro. Zum Namen gibt es auch noch keine genauen Information. XBOX ONE X könnte es aber werden.

Werbeanzeigen