Microsoft E3 Pressekonfernez

In 2,5 Stunden geht es los. Um 23 Uhr wird Microsoft seine Pressekonferenz abhalten.

Es gibt diverse Möglichkeiten „live“ dabei zu sein:

Mixer: wer über Mixer sich die Pk ansehen möchte, bekommt nicht nur den ersten 4K Stream der E3 Geschichte geboten, sondern kann auch diverse digitale Goodies abstauben. Über die XBOX Konsole und https://mixer.com abrufbar.

Youtube: https://www.youtube.com/user/xbox/hub

Twitchhttps://www.twitch.tv/xbox

Twitter: https://twitter.com/Xbox

Facebook: https://www.facebook.com/xbox

Werbeanzeigen

Madden NFL 18 XBOX Scorpio 

Heute wurde auf der EA Pressekonferenz ein erster Ausblick gegeben, wie die XBOX Scorpio Version von Madden NFL 18 aussehen wird. Bisher gibt es nur ein Bild. Auf der Microsoft E3 Pressekonferenz (Heute, 23 Uhr) wird man mehr erfahren.

Microsoft E3 Pressekonferenz wird länger als 90 Minuten dauern

In den letzten Jahren dauerte die E3 PK von Microsoft 90 Minuten. Dieses Jahr ist aber alles anders. Laut Phil Spencer wird es dieses Mal länger dauern. Somit mehr Zeit für Scorpio, für Spiele und für weitere Ankündigungen.

Original:

Mehr RAM für die XBOX Scorpio Entwickler

Die XBOX Scorpio verfügt über 12 GB GDDR5 RAM. 8 GB stehen den Entwicklern zur Verfügung, 4 GB dem Dashboard.

Heute wurde verkündet, dass ab jetzt 9 GB GDDR5 den Entwicklern zur Verfügung stehen. Werden die vollen 9 GB nicht ausgeschöpft, dann wird der Rest als Cache (Zwischenspeicher) benutzt. Das bedeutet: schnellere Ladezeiten und insgesamt ein besseres Spielerlebnis.

Original:

 

Kein VR auf der Microsoft E3 PK

Wie eben bekannt geworden ist, wird Microsoft auf der E3 das Thema „Virtual Reality“ nicht behandeln. Erste Informationen sind für 2018 geplant.

Bisher ist auch noch sehr wenig darüber bekannt. Diverse Hersteller werden aber noch heuer für Windows 10 Mixed-Reality-Headsets auf den Markt bringen.

Fraglich ist auch, ob XBOX Scorpio für diverse VR Headsets offen sein wird (Oculus Rift, HTC VIVE,..) oder ob Microsoft ein eigenes Headset entwickeln wird.

Source:

„Our primary focus is making our mixed reality experiences a success on Windows 10 PCs, Alex Kipman, technical fellow at Microsoft, told Polygon today. We believe that right now a Windows PC is the best platform for mixed reality as its open ecosystem and enormous installed base offer the best opportunity for developers, and Windows offers the most choices for consumers.“

“Windows has been the birthplace of a variety of technologies, and we believe this will hold for mixed reality too. Given the efforts we have underway on Windows for mixed reality, and our belief that console VR should be wireless, right now we are focused on developing mixed reality experiences for the PC, not on the console.”